Neue Kindertagesstättenleiterin in Epiphanias

Einführung von Gesine Grimm

Am 24.10.2010 wurde Gesine Grimm im Gottesdienst feierlich als neue Leiterin der Kindertagesstätte eingeführt. Ebenso wurde Christa Gigga als stellvertretende Leiterin bestätigt. Dazu hatten die Kinder unter der Leitung von Frau Inga Trott, einer Erzieherin, drei schöne Lieder eingeübt. „Mein Drachen steigt/tanzt/schläft im Wind“ so lautete das erste Lied mit passenden Bewegungen der Kinder. Dieses Lied war auch ein Bild für die Aufgabe, Kinder zu erziehen. Man muss die Schnur festhalten, aber nicht zu fest, dann auch wieder loslassen – man muss dem Wind das freie Spiel lassen, damit der Drachen im Wind tanzen kann. Drachen steigen lassen ist ebenso eine Kunst wie eine Kindertagesstätte zu leiten!

Mit dem Lied: „Hallo, hallo, wie schön, dass du hier bist und nicht anderswo“ überreichten die Kinder ein selbst gebasteltes Geschenk, mit dem sie der neuen Leiterin die Hand reichten.

Ein gelungenes Willkommen!

Und schließlich drückte das letzte Lied aus, was auch der Kirchenvorstand für die Arbeit in der Kindertagsstätte wünscht: dass Gottes guter Segen über allem steht. Dieser Segen wurde Gesine Grimm wie auch Christa Gigga zugesprochen. Ihr galt ein besonderer Dank im Gottesdienst, weil sie in einer schwierigen Situation schnell die kommissarische Leitung übernommen hatte! Ihre ganze Kraft hatte sie in die Kindertagesstätte gesteckt und viel erreicht. Und dann auch wieder in das 2. Glied zurücktreten zu können, diese Charakterstärke verdient ein besonderes Lob!

Über die rege Beteiligung der Eltern der Kindertagesstätte haben wir uns sehr gefreut. Der schöne Tischschmuck, den die Erzieherinnen vorbereitet hatten, war ein Blickfang beim anschließenden Empfang, mit dem die Einführung bei guter Stimmung einen guten Abschluss fand.

Pastorin Karen Schmitz

Diese Seite drucken Diese Seite drucken