Frauen aus Chile laden ein zum Weltgebetstag am Freitag, 4. März 2011 um 18:00 Uhr

Der Gottesdienst findet in diesem Jahr in der serbisch-orthodoxen St. Sava-Kirchengemeinde, Mengendamm, 16c statt.

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit, im Gemeindehaus zusammenzukommen und einige Köstlichkeiten aus Chiles Küche zu probieren.

Wie viele Brote habt ihr?

Das ist der Leitsatz der Gottesdienstordnung 2011, der aus dem „letzten Winkel“ der Welt stammt, wie die Chileninnen selbst ihr Land nennen.

Mit der Titelfrage nehmen die Weltgebetstags-Frauen in Chile Jesu Worte aus dem Markus-Evangelium auf. „Wie viele Brote habt ihr?“ fragte Jesu seine Jünger, die ratlos vor 5000 Hungrigen standen und ermutigte sie zum gesegnetenTeilen. Und alle wurden satt.

„Wie viele Brote habt ihr?“, so fragen die Chileninnen die Christinnen und Christen weltweit. Was habt ihr zu bieten? Was tut ihr gegen die Armut und den Hunger in der Welt? Was sind eure Gaben und Fähigkeiten, die ihr dort teilen und einsetzen könnt, wo sie gebraucht werden?

Diakonin Astrid Kristan-Kahle (Titus)

Diese Seite drucken Diese Seite drucken