Baustelle Gemeindezentrum Epiphanias

Seit dem 4. April laufen die energetischen Sanierungsarbeiten an unseren Reihenhäusern Hägewiesen 117 D, E und F/G planmäßig.
Unter der Bauleitung der Architekten Wruck+Bähre arbeiten 10 Handwerkerfirmen mit dem Ziel, die Arbeiten Anfang Juli abzuschließen.
Wenn diese bauphysikalischen Optimierungen abgeschlossen sind, hat sich die ökonomische und ökologische Bilanz aller Gebäude deutlich verbessert.


Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, die abgängigen und überdimensionierten Heizungen in unserem Gemeindezentrum durch eine neue Anlagentechnik zu ersetzen.
Bau- und Finanzausschuss des Kirchenvorstandes planen jetzt die nächsten Schritte zur Entscheidung über die effektivste Wärmeversorgung und die Finanzierung dieser dringend notwendigen Maßnahme, zur Senkung der immer weiter steigenden Energiekosten für die Kirchengemeinde, die Kindertagesstätte und die Mieter unserer Häuser.
Spätestens 2012 soll die neue Heizungsanlage die Bewirtschaftungskosten für unser Gemeindezentrums spürbar senken.
Friedhelm Depenbrock

Diese Seite drucken Diese Seite drucken