Buchvorstellung „Nicht ohne meine Heimat“

Donnerstag, 16. April 2015 um 19:00 Uhr

Nicht ohne meine Heimatmit der Autorin Manuela Branz

Ort: Begegnungszentrum der Ev.-luth. Epiphanias-Kirchengemeinde

Fotos aus dem Buch: Heike Wollborn

Ankündigungstext: Rückseite des Buches

Verfolgung, Flucht, unbarmherzige Lebensbedingungen, der Wunsch nach Freiheit und Frieden, der Wunsch nach Bildung oder auch die Liebe sind Gründe warum Menschen ihr Land verlassen und hier in Deutschland eine neue Heimat suchen. Das erleben wir fast täglich in den Nachrichten. Aber welche persönlichen Schicksale haben diese Menschen und inwieweit bestimmt die alte Heimat ihr neues Leben? Und wie sind die Menschen hier in der Fremde angekommen? Diesen Fragen sind Manuela Branz und Heike Wollborn nachgegangen, haben 30 eingewanderte Frauen und Männer interviewt, die Stimmungen in eindrucksvollen Portraitfotos festgehalten und ihre Geschichten niedergeschrieben. Es sind Geschichten voller Hoffnungen, sie handeln aber auch von der Erinnerung und Sehnsucht nach der verlassenen Heimat, von dem Kampf um das Vergessen, von Ängsten und Freuden und von den Erfahrungen mit ihrer neuen Heimat: Deutschland. „Nicht ohne meine Heimat“ ist ein wundervolles Buch um zu verstehen.

Diese Seite drucken Diese Seite drucken