Pfingstmontag Ökumenischer Gottesdienst in der Tituskirche

Montag, 16. Mai 2016 um 10:00 Uhr

Der Ökumenische Arbeitskreis Hannover-Nord lädt herzlich ein zum Gebet für die Einheit der Christen 2016.

Unter dem Motto „Berufen, die großen Taten des Herrn zu verkünden“ (1 Petrus 2,9) haben Christen aus verschiedenen Kirchen in Lettland die Texte für den ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag erarbeitet.

Die lettische Arbeitsgruppe aus verschiedenen Kirchen des Landes hat das Thema „Berufung“ für die Gebetswoche gewählt, um den engen Zusammenhang von Taufe und Zeugnis für alle Christen zu verdeutlichen. Petrus schreibt den frühen Christen, dass sie in ihrer Sinnsuche vor der Begegnung mit dem Evangelium kein Volk waren. Da sie aber berufen wurden, Gottes auserwähltes Geschlecht zu sein, und die rettende Macht Gottes in Jesus Christus empfingen, wurden sie zu Gottes Volk. Diese Realität kommt in der allen Christen gemeinsamen Taufe zum Ausdruck, in der wir aus Wasser und dem Heiligen Geist wiedergeboren werden (vgl. Johannes 3,5). Durch die Taufe sind wir von der Schuld befreit, Christus schenkt uns durch seine Auferstehung neues Leben. Es ist eine bleibende Herausforderung, jeden Tag im Bewusstsein dieser neuen Identität in Christus zu leben.

 

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken